Auswirkungen des demographischen Wandels auf Energieversorger


Folgen des demographischen Wandels für die Energiebranche

Die im Wesentlichen leitungsgebundene Energiewirtschaft ist vom demographischen Wandel besonders betroffen. Für Energieversorger führt der Bevölkerungsrückgang unmittelbar zu Absatzeinbußen bei Strom, Gas, Fernwärme und Wasser. Die fixen Kosten für die Vorhaltung, Wartung und Instandhaltung der Infrastruktur zur Erzeugung und für den Transport führen bei einer geringer werdenden Anzahl von Abnehmern zu steigenden Endkundenpreisen.

Abschätzung der Nachfrageentwicklung auf Kreisebene
Bild

In der Kurzstudie »Auswirkungen des demographischen Wandels auf Energieversorger« stellen die Energieforen anhand einer vergleichenden Analyse von Regionsstrukturtypen typische Folgen des demographischen Wandels auf die technische Infrastruktur, auf interne Prozesse sowie auf den Energievertrieb von Stadtwerken und Regionalversorgern dar.

Die vollständige Studie können Sie gerne kostenpflichtig bei uns bestellen. Das entsprechende Bestellformular finden Sie in der Box "Informationsmaterial" auf der rechten Seite.

Ansprechpartner

Arkadius Mateja, Leiter Kompetenzfeld Erzeugung & Infrastruktur
Bild von Arkadius Mateja

+49 341 98988-521

V-Card herunterladen

Informatiosnmaterial

Bestellformular

Hier downloaden

0,13 MB