Studien unserer Partner


Energiemarktreport 2018 | Daten, Fakten & Analysen zur Marktentwicklung
Vertriebskanalstudie Energie 2018 | Transparenz über das Entscheidungsverhalten beim Wechselprozess

Energiemarktreport 2018

Daten, Fakten & Analysen zur Marktentwicklung

Der Wettbewerb im Energiemarkt entwickelt sich mit großer Dynamik. Jeden Tag erscheint eine Vielzahl von Meldungen zur Marktentwicklung, zu den Aktivitäten etablierter und neuer Player sowie zu den für die Energiebranche wichtigen Zukunftsthemen. Um einen Überblick zu schaffen, strukturiert und bewertet der Energiemarktreport einmal jährlich die zentralen Marktentwicklungen und filtert die Themen heraus, die sich zu echten Trends entwickeln. Darüber hinaus gibt der Energiemarktreport einen Einblick in die Entwicklung von Preisen und Margen im Wettbewerb, die Struktur des Tarifangebots und das Wechselverhalten über Verivox. Der Energiemarktreport ist ein Kooperationsprojekt von Kreutzer Consulting und Verivox.

Studieninhalte:

  • Schwerpunktthema: Neue Produktwelten – von der Produktaufwertung über Kombiprodukte hin zur Vermarktung neuer Dienstleistungen.
  • Preis- und Margenentwicklung beim Vertrieb von Strom und Gas an Haushalts- und Gewerbekunden.
  • Anbieterseitige Wettbewerbsintensität: Entwicklung der Anzahl der Strom- und Gasanbieter sowie der Vertriebsgebiete.
  • Produkte und Tarife: Tarifstrukturen und Produkttrends 2017/2018
  • Marketing – Entwicklung beim Social Media-Einsatz
  • Vertrieb – Vertriebskooperationen mit branchenfremden Anbietern
  • Marktentwicklung und Daten zu neuen Geschäftsfeldern, bei Energiedienstleistungen und bei Elektromobilität.
  • Wechselverhalten: Welche Tarife und Tarifeigenschaften werden auf Verivox nachgefragt und abgeschlossen?

Kernergebnisse der Studie:

  • Weiter zunehmende Wettbewerbsintensität durch Markteintritte neuer Anbieter
  • Steigendes Preisniveau in allen betrachteten Tarifkategorien im Strommarkt
  • Relativ konstantes Preisniveau im Privatkundensegment Gas
  • Versorger haben vielfältige Chancen ihr Produktportfolio zu ergänzen – die besten Voraussetzungen bestehen in energienahen Bereichen
  • Abschlüsse von Ökostromangeboten auf Verivox gehen deutlich zurück
  • Rückläufige Entwicklung bei sehr hohen Gesamtboni über 300 Euro


Vertriebskanalstudie Energie 2018

Transparenz über das Entscheidungsverhalten beim Wechselprozess!

Was Verbraucher zum Versorgerwechsel bewegt, wie der Wechsel konkret vonstatten geht, welche Kanäle genutzt werden und wie lange die Kunden beim neuen Anbieter bleiben, war in der Vergangenheit weitestgehend unklar. Seit 2013 untersucht die Vertriebskanalstudie Energie jährlich in einer aufwendigen, großen Marktforschung genau diese Fragen. Darüber hinaus werden regelmäßig aktuelle Fragen zu Vertriebsthemen wie Smart Home, Hardware-Bundling oder Cross-Selling ergänzt, um den Wandel im Energievertrieb abzubilden. Die Studie ist ein Kooperationsprojekt von Kreutzer Consulting und dem Marktforschungsinstitut Nordlight Research.

Studieninhalte:

  • Was motiviert Verbraucher zum Wechsel des Strom- und Gasversorgers?
  • Wie entwickeln sich die Marktanteile der einzelnen Vertriebskanäle?
  • Wie informieren sich Verbraucher über einen alternativen Anbieter?
  • Welche Anbietergruppen profitieren, welche verlieren im Wettbewerb?
  • Wie zufrieden sind die Verbraucher mit dem gewählten Vertriebskanal und dem neuen Versorger?
  • Wie lange beabsichtigen die Kunden bei ihrem neuen Anbieter zu bleiben?
  • Welche ergänzenden Leistungen bieten Versorger ihren neu gewonnenen Kunden an?
  • Wie verbreitet sind Smart Home-Systeme und wo kaufen die Kunden diese Produkte am häufigsten?
  • Was halten Kunden von Hardware Bundling?

Befragungsdesign:

Für diese Studie wurden Strom- und Gaskunden gesucht, die in den vergangenen zwei Jahren ihren Energieanbieter gewechselt haben. Es wurden im Rahmen einer Multi-Frame-Erhebung (Festnetz, Mobilfunk, Online) 6.876 Interviews geführt, um rund 1.500 in jüngerer Vergangenheit gewechselte Kunden sowie rund 190 aktuelle Kündiger zu identifizieren und diese detailliert zu ihrem Anbieterwechsel befragen zu können. Die ca. 5.200 Bestandskunden wurden zudem zu ihrer aktuellen Versorgungssituation, Kundenbindung, Wechselabsicht sowie zu den Sonderthemen Smart Home, Cross-Selling und Hardware-Bundling befragt.

Kernergebnisse der Studie:

  • Das Internet bleibt mit einem Anteil von 62% der dominierende Vertriebskanal. Tele-Sales zeigen weiter eine steigende Tendenz.
  • Die Bleibeabsicht hängt stark davon ab, über welchen Kanal der Kunde gewechselt hatte und vom wem die Initiative zum Wechsel ausgeht.
  • Das Hardware-Bundling, also die Kombination eines Energievertrages mit Geräten wie Tablets, Smartphones oder Spielekonsolen erfreut sich bei den Kunden großer Beliebtheit. Allerdings ist das Angebot noch überschaubar.
  • Smart Home setzt sich langsam durch. Acht Prozent aller Befragten gaben an, Smart Home-Geräte im Einsatz zu haben. Am häufigsten werden Beleuchtung und Heizung von den Systemen gesteuert. Energieversorger konnten sich noch nicht als Haupteinkaufsquelle positionieren.

Ansprechpartner

Silke Wend, Partnermanagement
Bild von Silke Wend

+49 341 98988-541

V-Card herunterladen

Bestellformular

Studienpartner:

Bild

Bild

Bild