Veranstaltungsort: Energieforen Leipzig GmbH - Hainstraße 16 | 04109 Leipzig
Beginn: 19. April 2016, 09:30 Uhr
Ende: 20. April 2016, 14:30 Uhr

Die Neuausrichtung der Energiewirtschaft und vor allem der Energieversorger ist im vollen Gange. Der Wandel vom reinen Versorgungsunternehmen zum Dienstleister oder anders gesagt von Commodity-Produkten zu neuen Geschäftsmodellen geschieht immer schneller. Energiedienstleistungen sollen schon bald bis zu 25% des Umsatzes ausmachen.

Lassen Sie uns gemeinsam den Weg dorthin auf dem 3. Fachkongress Energiedienstleistungen diskutieren und erarbeiten. Im Fokus stehen dabei folgende Fragen: Welche Zielgruppen sind attraktiv, welches Produktportfolio und Marketing ist sinnvoll? Wie kann ich Energiedienstleistungen effektiv und effizient vertreiben? Sind die etablierten Energiedienstleistungen, wie Contracting, erfolgreich und welche Grundlagen benötige ich dafür? Welche neuen Geschäftsmodelle und -felder sind attraktiv? Wie können Energieversorger vom NAPE und den weiteren Rahmenbedingungen profitieren?

  • Details
  • Programm
  • Sponsoren/Partner
  • Organisatorisches
  • Impressionen
  • Vorträge

Rückblick 2016

Energiedienstleistungen (EDL) sind das wichtigste Geschäftsmodell für Energieversorger und insgesamt ein Wachstumsmarkt in Deutschland, wie Studien und Meinungen auf dem
"3. Fachkongress Energiedienstleistungen" zeigten. So verwundert es nicht, dass auch die Teilnehmerzahl auf über 100 Fach- und Führungskräften anwuchs und sich somit um 20% steigerte.

Die zentrale Frage der Veranstaltung war: Wie können Energiedienstleistungen zum Margenbringer werden? Raphael Noack, Moderator und Leiter des Kompetenzfeldes Marketing & Vertrieb fasste den Fachkongress mit folgenden Thesen zusammen:

  • Zielsetzung muss beim Energieversorger geklärt werden: Sind Energiedienstleistungen ein Umsatzbringer oder Kundenbindung? - no plan, no future
  • Der Wandel zum Erfolg geht über Vernetzung im Unternehmen, zu Kunden, in der Branche und zu Partnern.
  • Agile und flexible Entwicklung von Produkten - das Neue 80/20 bedeutet: „80% des Produktes mit 20% des Aufwandes entwickeln“ (Jens-Mathias Diener, enviaM)
  • Energiedienstleistungen werden und sind ein digitales Geschäft.
  • Kommunale Energieunternehmen werden zum Energiemanager.
  • Offene Frage: Wie gehen wir mit Messdaten und Smart Meter Rollout um? Welche Geschäftsmodelle sind für die Kunden interessant? Wer will die Daten noch?
  • Bei richtiger politischer Rahmensetzung könnte das EVU zum Treiber von EDL und EDL zum Treiber für das EVU werden.

Der Energieversorger durchläuft dabei einen Wandel, welcher als Prozess zu verstehen ist und nicht innerhalb von einigen Monaten abgeschlossen sein kann. Es bedarf auch eines langen Atems und einer klaren Zielstellung. So können Energiedienstleistungen zum Erfolg werden. Beim Fachkongress wurde intensiv in insgesamt 9 Fachforen und Workshops, auch in kleineren Runden, diskutiert und gearbeitet, z.B. anhand der Studie „Zukunftsfähiger Geschäftskundenvertrieb“ der Energieforen zum Themenbereich Vertriebsstrategien.

Teilnehmerstimmen

Gute Ansätze mit viel Synergie-Potential, durch hohes Know How im Teilnehmerkreis.

Torben Jöns, Stadtwerke Flensburg GmbH


Losgelöst von der inhaltlichen Ausrichtung der Fachkongresse, bieten die Energieforen eine wunderbare Plattform sich mit EVU-Kollegen auf Expertenniveau auszutauschen.

Manuel Baur, badenova AG & Co. KG


Die Energieforen sind hervorragend geeignet zur Standortbestimmung und zum Ausloten zukünftiger Entwicklungsperspektiven.

Anja Fischer, Neubrandenburger Stadtwerke GmbH


Breitgestreuter Themenmix, hohe Expertise bei den Referenten.

Gerhard Grimmiger, Westfalen AG


Praxisbeispiele (entega, enviaM) waren sehr interessant und hilfreich für die eigene Arbeit.

Toni Fischer, Stadtwerke Mühlheim am Main GmbH

Zielgruppe

Treffen Sie auf dem Fachkongress Entscheidungsträger und Verantwortliche aus der Energiewirtschaft zum Erfahrungsaustausch und Networking auf Augenhöhe. Der Fachkongress richtet sich an Geschäftsführer und Vorstände sowie an Führungskräfte aus Energieunternehmen und Netzgesellschaften, insbesondere aus den Bereichen:

  • Energiedienstleistungen & Contracting
  • Energievertrieb
  • Geschäftskundenvertrieb
  • Produktmanagement
  • Geschäftsführer
  • Marketing & Vertrieb
  • Netzbetreiber

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen innovativen Energieunternehmen: Best- Practice-Berichte geben Impulse, gemeinsam werden Lösungen erarbeitet und neue Projektideen entwickelt.

Programm zur Veranstaltung 2016

Hier downloaden

Zuletzt Aktualisiert: 14.04.2016

PDF | 0,76 MB


Moderation

Tobias Frevel

Tobias Frevel
Geschäftsführer
Energieforen Leipzig GmbH

Raphael Noack

Raphael Noack
Leiter Kompetenzfeld Marketing & Vertrieb
Energieforen Leipzig GmbH


Referentenübersicht

Gordon Appel

Gordon Appel
Leiter Produktmanagement
Stadtwerke Konstanz GmbH

Mieterstrommodell der Stadtwerke Konstanz: KWK- und PV-Strom intelligent messen und vermarkten
Bild im Text zu null

Eckart Birkenkamp
Vertrieb Großkunden, Betreuung Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Stadtwerke Düsseldorf AG

Marktbearbeitungsstrategie zu Wohnungswirtschaft mit dem Fokus Onlineportal
Jürgen Breit

Dipl. Ing.(FH) Jürgen Breit
Geschäftsführer
Stadtwerke Crailsheim GmbH

Die 3 E-Strategie der Stadtwerke Crailsheim - Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien als Dienstleistungsportfolio
Jost Broichmann

Jost Broichmann
Senior Consultant
WEMAG AG

FFB: Erfahrungen aus dem erstem Batteriespeicher als Primärenergieanlage in Deutschland
Björn Dethlefsen

Björn Dethlefsen
Leiter Dezentrale Energieversorgung und Energiedienstleistungen
Mainova AG

Zukunftsfähige Energiedienstleistungen und Marktbearbeitung bei Gewerbekunden
Jens-Mathias Diener

Jens-Mathias Diener
Leiter Produktentwicklung Geschäftskunden
envia Mitteldeutsche Energie AG

Bedeutung von Energiedienstleistungen für das EVU - Mit Energiedienstleistungen gute Margen generieren
Hartmut Entrup

Dipl.Ing. Hartmut Entrup
Business Development Manager
arvato Systems perdata GmbH

Servicekonzepte zur Energieeffizienz für Stadtwerke am Beispiel von Filialisten
Mandy Freudenberg

Mandy Freudenberg
Referentin Kompetenzfeld Marketing & Vertrieb
Energieforen Leipzig GmbH

Vorstellung der Studie „Organisationsmodelle im Geschäftskundenvertrieb der Energiewirtschaft – Einflüsse und Strukturen“
Achim Geigle

Achim Geigle
Vorstand, NaturEnergie AG
Leiter Vertrieb, Energiedienst AG

Wie tief will die Energiedienst AG Dienstleister für die Wohnungswirtschaft werden?
Nicole Grammer

Mag. Nicole Grammer
Abteilungsleiterin Produktmanagement und Innovation
ENAMO GmbH

Geschäftsmodelle mit Smart Meter - Erfahrungsbericht aus Österreich
Jens Großmann

Jens Großmann
Teamleiter Produktmanagment Großkunden
Stadtwerke Leipzig GmbH

Produkte für die Immobilienwirtschaft
Jörn Heilemann

Dipl.-Ing. Jörn Heilemann
Geschäftsführer GASAG
Contracting GmbH

Contracting und Energiedienstleistungen im Gesundheitswesen
Dr. Georg Klene

Dr. Georg Klene
Bereichsleiter Energiedienstleistungen
Stadtwerke Lemgo GmbH

7 Jahre Contracting bei den Stadtwerken Lemgo: Wirklichkeiten und Wahrheit
Sebastian Kwasny

Sebastian Kwasny
Key - Account - Management
Viessmann Deutschland GmbH

Der Eisspeicher als Energiemanager – Innovative Nahwärmeversorgungskonzepte von Einfamilienhäusern
Norbert Krug

Dipl.-Ing. Norbert Krug
Präsident im Verband für Wärmelieferung e.V. (VfW)
IKET GmbH

Studienvorstellung: Wachstumschancen Energiedienstleistungen und die Sicht des VfW
Bild im Text zu null

Dipl.-Ing. Holger Mennigmann
Abteilungsleiter Energiedienstleistungen
RheinEnergie AG

Der Wandel des Energieversorger zum Dienstleister – ein Umdenken!
Bild im Text zu null

Dipl.Ing. (FH) Tobias Sauer
Abteilungsleiter Zählerwesen
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH

Gateway Administration zeit- und aufwandsgerecht durch Kooperation in Technik, Prozess und IT-Lösung
Bild im Text zu null

Dipl.-Inf. Ingo Schöbe
Bereichsleiter Account EVU
GISA GmbH

Gateway Administration zeit- und aufwandsgerecht durch Kooperation in Technik, Prozess und IT-Lösung
Rainer Sylla

Dipl.-Wirt.-Ing. Rainer Sylla
Leiter Produktmanagement
ENTEGA Energie GmbH

Onlinevertrieb von Energiedienstleistungen bei Privatkunden
Dr. Tilman Werner

Dr.-Ing. Tilman Werner
Projektmanagement Energiedienstleistungen
DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH

FFB: Batteriespeicher als Geschäftsmodell in verschiedenen Zielgruppen
Michael Wübbels

Michael Wübbels
stv. Hauptgeschäftsführer
Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Neue gesetzliche Herausforderungen im Bereich Energiedienstleistungen und Auswirkungen auf die Branche

Sponsoren und Partner

GISA GmbH

Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Arvato Systems

Informationen für Sponsoren

Zum Fachkongress »Energiedienstleistungen« bieten wir Sponsoren und Aussteller verschiedene Möglichkeiten, sich dem Partnernetzwerk der Energieforen zu präsentieren.

Wir stellen Ihnen unterschiedliche Sponsoring-Optionen zur Verfügung:

  • Präsentationsstand
  • Sponsoring Vortrag im Plenum
  • Sponsoring der Abendveranstaltung
  • Fachliche Leitung eines Fachforums

Sie haben Interesse, Ihr Unternehmen beim Fachkongress zu präsentieren? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gerne sprechen wir mit Ihnen ein individuelles Sponsoringpaket ab.

Informationsmaterial

Sponsoringkonzept

Zuletzt Aktualisiert: 14.04.2016

PDF | 1,22 MB

Veranstaltungsort

Leipziger Foren Event GmbH

Energieforen Leipzig GmbH
Hainstraße 16
04109 Leipzig

T +49 341 98988-180

www.leipzigerforen-event.de


Abendprogramm am 1. Tag

Zur Abendveranstaltung laden wir alle Teilnehmer, Referenten und Aussteller in das einmalige Ambiente des MAX ENK ein. Der historische Speisesaal des Städtischen Kaufhauses ist heute ein Restaurant alter klassischer Schule. In einer tollen Atmosphäre können Sie den ersten Kongresstag ausklingen lassen und bei interessanten Gesprächen neue Kontakte knüpfen.

MAX ENK

MAX ENK
Neumarkt 9
04109 Leipzig

www.max-enk.de


Übernachtung

Bild im Text zu Übernachtung

Gern können Sie von unseren Sonderkonditionen in den Leipziger Hotels profitieren. Suchen Sie sich ein Hotel aus der Empfehlungsliste aus und buchen Sie Ihr Zimmer direkt über den angegebenen Buchungslink oder telefonisch unter Angabe des Buchungscodes.


Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für Leipzig

Mit dem Kooperationsangebot der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und sicher zu Ihrer Veranstaltung in Leipzig! Steigen Sie ein und profitieren Sie von attraktiven Preisen und Konditionen.

Download

Die Vorträge sind geschützt und stehen ausschließlich den Teilnehmern des Fachkongresses zur Verfügung.

Mit den Zugangsdaten, die Sie im Vorfeld per E-Mail erhalten haben, können Sie sich oben rechts unter "Mitglieder-Login" anmelden und die Vorträge unter folgendem Link einsehen:


Vortragsdownload für Teilnehmer

Die vorliegenden Dokumentationsunterlagen sind vom jeweiligen Verfasser durch das Urheberrecht geschützt. Nachdruck, Vervielfältigung, (Weiter-)Bearbeitung - auch auszugsweise - und/oder Weiterleitung an Dritte ist urheberrechtlich nicht gestattet.

Fachlicher Ansprechpartner

Raphael Noack, Geschäftsführer
Bild von Raphael Noack

+49 341 98988-532

V-Card herunterladen

Organisatorischer Ansprechpartner

Sylvia Pawletta, Referentin Sponsoring & Veranstaltung
Bild von Sylvia Pawletta

+49 341 98988-530

V-Card herunterladen

Sponsoren