Veranstaltungsort: EWERK Group | Brühl 24 | 04109 Leipzig
Beginn: 28. März 2019, 09:30 Uhr
Ende: 28. März 2019, 18:00 Uhr

Digital, vernetzt und selbstorganisiert – wie gestaltet sich die Arbeitswelt zukünftig? Unter dieser Fragestellung wollen wir gemeinsam mit Experten und Praktikern der Energiewirtschaft und anderen Branchen über Themen und Trends diskutieren und uns über konkret umgesetzte Projekte austauschen. Die Arbeit erfährt seit einigen Jahren einen grundlegenden und strukturellen Wandel. „New Work“ ist der Inbegriff für diese Transformation, welcher sich mit einem veränderten Mindset entwickelt. Selbstständigkeit, Handlungsfreiheit und Gemeinschaft – welche Werte stehen für „New Work“? Beeinflusst wird diese Entwicklung zudem von der Digitalisierung, der fortschreitenden globalen Vernetzung und sowie dem demographischen Wandel.

Gerahmt von dieser Vielzahl an Veränderungen, soll der Fokus der Veranstaltung insbesondere auf der Umsetzbarkeit in die Praxis liegen jedoch auch Mut geben, neue Wege in Richtung „neue Arbeitswelt“ im eigenen Unternehmen zu gehen.

  • Details
  • Programm
  • Sponsoren
  • Vorträge

Rückblick

New Work ist nun auch in der Energiewirtschaft angekommen! Der Weg ist noch weit.

Cindy Herold, ENGIE Deutschland GmbH

Im Fokus der Veranstaltung stand die Fragestellung „Wie sieht die Arbeitswelt zukünftig aus?“. Gemeinsam mit Vertretern von Stadtwerken und Energieversorgungsunternehmen diskutierten wir am 28. März 2019 die Möglichkeiten und Grenzen neuer Arbeitswelten und die Möglichkeiten für die Umsetzung in die Praxis. Ziel der Veranstaltung war es mehr über die Entstehung von „New Work“ zu erfahren und erste Praxisansätze zu diskutieren.

Neben neuen Tools und Arbeitsformen geht vor allem ein verändertest Mindset mit diesem Trend einher. Neben drei Praxisbeiträgen von der Siemens AG, EWERK Group & cidpartners GmbH sowie der enviaM & der DFKI hatten alle Teilnehmer die Chance in einem Workshop verschiedene Perspektiven einzunehmen und zu entwickeln. Wie können sich Einflüsse der New Work Bewegung aus den Perspektiven: Führung, Arbeits- und Arbeitszeit, Agiles Stadtwerk sowie Selbstorganisation verändern? Welche kleinen Veränderungen können bereits in Teams, Abteilungen oder Arbeitsabläufen positive Wirkungen erzielen und vernetztes Arbeiten unterstützen?

Wir blicken zurück auf einen erfolgreichen Fokustag mit vielen neuen Impulsen und bedanken uns bei der EWERK Group für die Gastfreundschaft sowie bei allen Teilnehmern und Referenten für die Offenheit und enden mit dem Appell: Seid mutig auf dem Weg in die neue Arbeitswelt.

Zielgruppe

Der Fokustag adressiert alle Interessierten, Neu-, Quer- und Vorausdenker zu Themen des „New Work“, neuer Arbeitswelten und neuen Arbeitskonzepten sowie Unternehmenskultur, Personalentwicklung, Change-Management, Unternehmenskommunikation etc.

Programm zur Veranstaltung


Moderation

Julia Maria Kühne

Julia Maria Kühne
Referentin Kompetenzfeld Unternehmensentwicklung und -organisation
Energieforen Leipzig GmbH

Bild im Text zu null

Theresa Landgraf
HR Business Partner & Team Future of Work
Siemens AG

Das #FutureOfWork Ecosystem – Eine Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft der Arbeit bei Siemens
Bild im Text zu null

Christin Hölscher
projekt member "innogize our work"
innogy SE

innogize our work - Kulturwandel in der innogy SE
Bild im Text zu null

Christina Fischer
Quality Assurance
EWERK IT GmbH

EMPLOYEE EXPERIENCE und die Zukunft Ihrer Arbeitswelt. Der Wandel von Unternehmenskulturen.
Bild im Text zu null

Sabri Eryigit
Strategie-Experte
cidpartners GmbH

EMPLOYEE EXPERIENCE und die Zukunft Ihrer Arbeitswelt. Der Wandel von Unternehmenskulturen.
Bild im Text zu null

Dr. Heiko Maus
Leiter Themenfeld Wissensarbeit
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)

Wissensmanagement: Der Einsatz Künstlicher Intelligenz für die tägliche Arbeit am Praxisbeispiel der enviaM
Bild im Text zu null

Christian Gruber
Fachreferent Liegenschaftsmanagement
envia Mitteldeutsche Energie AG

Wissensmanagement: Der Einsatz Künstlicher Intelligenz für die tägliche Arbeit am Praxisbeispiel der enviaM

Sponsoren

EWERK IT GmbH

Die Vorträge sind geschützt und stehen ausschließlich den Teilnehmern des Fokustages 2019 zur Verfügung.

Mit den Zugangsdaten, die Sie im Vorfeld per E-Mail erhalten haben, können Sie sich oben rechts unter "Mitglieder-Login" anmelden und die Vorträge unter folgendem Link einsehen:


Vortragsdownload für Teilnehmer

Die vorliegenden Dokumentationsunterlagen sind vom jeweiligen Verfasser durch das Urheberrecht geschützt. Nachdruck, Vervielfältigung, (Weiter-)Bearbeitung - auch auszugsweise - und/oder Weiterleitung an Dritte ist urheberrechtlich nicht gestattet.

Fachlicher Ansprechpartner

Julia Maria Kühne, Leiterin Kompetenzfeld Unternehmensentwicklung & Organisation
Bild von Julia Maria Kühne

+49 341 98988-537

V-Card herunterladen

Organisatorischer Ansprechpartner

Franziska Weiß, Referentin Veranstaltungsmanagement
Bild von Franziska Weiß

+49 341 98988-529

V-Card herunterladen

Sponsoren