Individuelle Workshops


Wir bieten individuelle ein- oder zweitägige Fach- und Führungskräfte-Workshops maßgeschneidert für Ihren persönlichen oder fachlichen Bedarf an. Forenpartner erhalten hierbei laut Vertrag Sonderkonditionen. Sprechen Sie uns gern bzgl. Ihrer gewünschten Themen an!

Marketing & Vertrieb

  • Customer Touchpoint Management
  • Energievertrieb 2025: Strategie und Geschäftsmodelle
  • Data Driven Marketing und Kundenlebenszyklusmanagement
  • Kundensegmentierung und Kundenwert
  • Kundenzentrierte Produktentwicklung mittels Design Thinking
  • Touchpoint Kundenfreundliche Rechnung

Inhalt

  • Vorstellung aktueller Trends im Marketing und Energievertrieb
  • Inputvortrag: Grundlagen des Customer Touchpoint Managements
  • Workshop: Aufstellung der Reise des Kunden durch Ihr Unternehmen sowie Definition von wichtigen Kontaktpunkten
  • Diskussion erster Handlungsmöglichkeiten

Zielgruppe

  • Marketing
  • Energievertrieb
  • Produktmanagement
  • Kundenservice

Preis

2.500 EUR zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

Raphael Noack

T +49 341 98988-532

E

Inhalt

  • Inputvortrag: Der Energievertrieb 2025
  • Workshop zur Zieldefinition und Maßnahmenbestimmung für den eigenen Energievertrieb
  • Workshop zur Generierung von Ideen für neue Geschäftsmodelle und erste Bewertungen/ Strategieabgleich

Zielgruppe

  • Marketing
  • Energievertrieb
  • Produktmanagement
  • Kundenservice

Preis

3.500 EUR zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

Raphael Noack

T +49 341 98988-532

E

Inhalt

  • Vorabbefragung zum aktuellen Stand des Stadtwerks im Bereich Data-Driven Marketing
  • Benchmark-Abgleich und Ergebnispräsentation
  • Vorstellung aktueller Trends im Marketing und Energievertrieb
  • Inputvortrag: Aufbau eines ganzheitlichen Kundenmanagements entlang des Kundenlebenszyklus durch eine wertorientierte Kundensegmentierung
  • Diskussion der Chancen und Herausforderungen von Data-Driven Marketing im Energievertrieb
  • Workshop: Entwicklung nächster Schritte

Zielgruppe

  • Marketing
  • Energievertrieb
  • Produktmanagement
  • Kundenservice

Preis

3.500 EUR zzgl. MwSt. (inklusive Studie Data Driven Marketing und Benchmarkabgleich)

Ansprechpartner

Raphael Noack

T +49 341 98988-532

E

Inhalt

  • Vorstellung aktueller Trends im Marketing und Energievertrieb
  • Diskussion zu den Möglichkeiten der Kundensegmentierung und Data Analytics
  • Workshop: Aufstellung eines Kundenwertmodells
  • Ausblick: Die Segmentierung mit Leben füllen

Zielgruppe

  • Marketing
  • Energievertrieb
  • Produktmanagement
  • Kundenservice

Preis

2.500 EUR zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

Raphael Noack

T +49 341 98988-532

E

Inhalt

  • Kundenzentrierte, agile Produkt- oder Serviceentwicklung
  • Einführung und Projektablauf nach dem Mindset des Design Thinking
  • Verschiedene Möglichkeiten der Kundenintegration: z.B. bereits in der Entwicklungsphase
  • Erstellung von Produktsteckbriefen
  • Optional: Anschließende Begleitung des Prototypings sowie der Umsetzung bis zur Markteinführung

Zielgruppe

  • Produktmanagement/-entwicklung
  • Vertrieb
  • Geschäftsfeldentwicklung
  • Innovationsmanagement

Dauer

  • reiner Methodenworkshop Design Thinking: 1-2 Tage
  • Produkt-/Serviceentwicklung: auf Anfrage

Preis

1-tägig: 3.500 EUR (ab 10 Personen 4.500 EUR) zzgl. MwSt.

2-tägig: 6.000 EUR (ab 10 Personen 8.000 EUR) zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

Raphael Noack

T +49 341 98988-532

E

Inhalt

  • Vorab-Check der eignen Kundenrechnung auf Grundlage der Erfahrungen der Energieforen im Wert von 990,- EUR
  • Vorstellung aktueller Trends im Marketing und Energievertrieb
  • Inputvortrag: Grundlagen des Customer Touchpoint Managements
  • Workshop zur Entwicklung von Maßnahmen rund um die Rechnung
  • Entwicklung von Maßnahmen zur kurzfristigen und ganzheitlichen Verbesserung des Layouts der Rechnung

Zielgruppe

  • Marketing
  • Vertrieb
  • Kundenservice
  • Abrechnung

Dauer

• reiner Methodenworkshop Design Thinking: 1-2 Tage

• Produkt-/Serviceentwicklung: auf Anfrage

Preis

3.500,- (inkl. Vorabcheck der Rechnung)

Ansprechpartner

Raphael Noack

T +49 341 98988-532

E

Controlling, Finanzen und Risikomanagement

  • Benchmark: KPI´s im Netzcontrolling
  • Management-Reporting auf Basis von KPIs
  • Das Rollenverständnis des Controllers als Business-Partner
  • Prozessmanagement im Finanzbereich
  • Digitalisierung des Finanzbereichs
  • Erstellung von Markt- und Wettbewerbsprofilen

Hintergrund

Das Controlling von Netzgesellschaften unterscheidet sich grundlegend von der klassischen Unternehmenssteuerung im EVU/Stadtwerk. Vor dem Hintergrund unterschiedlicher Auffassungen und Ausprägungen der Leistungsmessung im Netzgeschäft, stehen wir Ihnen hierbei mit unserer Branchenerfahrung gern zur Seite!

Inhalte

  • Detaillierte Vorstellung der Benchmarkstudie „Kritische Erfolgsfaktoren im Netzgeschäft“
  • Abgleich mit Ihrem bestehenden Berichtswesen anhand folgender Fragestellungen
  • Wie ist das Netzcontrolling in Ihrem Unternehmen ausgestaltet?
  • Wie umfangreich wird reportet?
  • Welche Controlling Instrumente werden genutzt?
  • Nach welchen Kennzahlen wird gesteuert?
  • Wie erfolgt die Leistungsmessung der Netzgesellschaft und was sind die kritischen Erfolgsfaktoren?

Preis

3.500 EUR zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

John Richter

T +49 341 98988-552

E

Hintergrund

Ein schlankes und zielführendes Reporting ist die Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Arbeit in der sich wandelnden Energiebranche. Dabei müssen sowohl die Bedürfnisse der Adressaten als auch der Ersteller berücksichtigt werden. Vor dem Hintergrund unterschiedlicher Auffassungen und Ausprägungen des Berichtswesens in den einzelnen Fachabteilungen, stehen wir Ihnen hierbei mit unserer Branchenerfahrung gern zur Seite!

Inhalte

  • Detaillierte Vorstellung der KPI-Benchmarkstudien der Energieforen
  • Abgleich mit Ihrem bestehenden Berichtswesen
  • Diskussion steuerungsrelevanter Kennzahlen
  • Abgleich der Bedürfnisse von Adressaten und Ersteller
  • Entwicklung eines effizienten, ganzheitlichen Management-Reportings

Referenzen

Preis

3.500 EUR zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

John Richter

T +49 341 98988-552

E

Hintergrund

Die fortschreitende Digitalisierung macht das „klassische“ Controlling, im Sinne eines Sammeln und Auswerten von Daten, obsolet. Andererseits gehen mit den Digitalisierungsprozessen des Controllings neue Herausforderungen, aber auch Chancen hinsichtlich der Entwicklung neuer Aufgabenfelder im Controlling einher. Schlussendlich müssen Controller sich vom reinen Informationslieferanten hin zum Business Partner des Managements entwickeln.

Inhalt

  • Rollenverständnis und Aufgaben des Controllers (Technischer Experte, Reporter, Navigator, Businesspartner)
  • Ist-Analyse: Wie sehen Sie sich als Controller? Welches Rollenverständnis haben Sie? Wie wird die Controlling-Abteilung gesehen? Erfassung und Diskussion des aktuellen Selbst- und Fremdbildes.
  • Funktion und Rollenverständnis des Controllers als Business Partner (Qualifikationsprofil)
  • Transfer in die Praxis: Gemeinsame Definition der zukünftigen Rolle als Business Partner im EVU in Abstimmung bzw. Zusammenarbeit mit dem Management

Preis

3.500 EUR zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

Sabine Matyeka

T +49 341 98988-544

E

Hintergrund

Schlanke und gleichermaßen agile Prozesse sind ein mächtiges Instrument zur Ertragssicherung im EVU. Über ein qualitatives Prozessmanagement können die Möglichkeiten, welche mit der Automatisierung und Digitalisierung einhergehen auf die Organisations- und Prozessstruktur übertragen werden. Aufgrund der hohen Anzahl an standardisierten Prozessen können insbesondere im Finanzbereich große Effizienzpotenziale gehoben werden.

Inhalt

  • Erstellung einer Prozesslandkarte zur Aufdeckung von Schnittstellen mit Fokus auf: beteiligte Abteilungen, Verantwortungsbereiche, Kommunikationswege etc.
  • Detaillierte Aufnahme der Ist-Prozesse unter Berücksichtigung folgender Aspekte: Aktivitäten, Bearbeiter, Dokumente, Hilfsmittel und Externe
  • Modellierung von Soll-Prozessen mit dem Ziel eines möglichst hohen Automatisierungsgrades

Referenzen

Durchgeführt bei den Stadtwerke Uelzen Bild

Preis

3.500 EUR zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

Patrick Walther

T +49 341 98988-527

E

Hintergrund

Die Digitalisierung verändert das Geschäftsfeld von EVU grundlegend. Für eine qualitative Digitalisierungsstrategie müssen dabei folgende fünf Dimensionen berücksichtigt werden. Mitarbeiter, Strategie, IT, Prozesse und Kunde. Besonders der sehr umfängliche Finanzbereich bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Digitalisierung und Automatisierung, bedingt aber gleichermaßen ein koordiniertes Vorgehen bei allen Digitalisierungsprojekten um Synergien zu nutzen und zu einem unternehmenseinheitlichen Ergebnis zu gelangen.

Inhalt

  • Festlegung eines einheitlichen Verständnisses von Digitalisierungsprojekten im Unternehmen
  • Aufnahme und Analyse aller bereits laufenden Digitalisierungsprojekte anhand der Dimensionen: Mitarbeiter, Strategie, IT, Prozesse und Kunde
  • Entwicklung einer einheitlichen Unternehmensstrategie im Bereich Digitalisierung unter Berücksichtigung aller Dimensionen
  • Priorisierung nächster Schritte zur Erstellung einer Digitalisierungs-Roadmap

Referenzen

Durchgeführt bei der VerbundNetzGas AG Bild

Preis

3.500 EUR zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

Patrick Walther

T +49 341 98988-527

E

Hintergrund

Markt und Wettbewerbsprofile bieten entscheidungskritische Informationen in kompakter und schnell verständlicher Form. Sie dienen als Entscheidungsgrundlage für die Unternehmensentwicklung und müssen nach der einmaligen Erstellung in Zukunft nur noch aktualisiert werden. Ja nach Bedarf werden Konkurrenten, Produkte, Preisentwicklungen Regulatorische Rahmenbedingungen und sonstige Marktveränderungen verglichen und eine Liste von Kennzahlen zur Überwachung derer Entwicklungen kreiert.

Inhalt

  • Schaffung einer einfachen, objektiven Entscheidungsgrundlage aus komplexen Sachverhalten
  • Erstellung von Wettbewerbs- und Marktprofilen auf Basis von Kennzahlen
  • Bereitstellung von Produktprofilen zur Einschätzung des Marktpotenzials in der Energiewirtschaft
  • Einrichtung von Frühwarnindikatoren zur Überwachung der Unternehmensentwicklung

Preis

3.500 EUR zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

Patrick Walther

T +49 341 98988-527

E

Unternehmensentwicklung- und organisation

  • Digitalisierungs-Workshop für Stadtwerke/EVU
  • Digitalisierung des Einkaufs

Inhalt

  • Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses zum digitalen Wandel
  • Aufnahme und Analyse bestehender Digitalisierungsprojekte
  • Analyse der internen sowie externen Herausforderungen anhand der Dimensionen: Strategie, Kunde, Prozesse, Kommunikation, IT sowie Innovationsfähigkeit
  • Clustern der internen und externen Digitalisierungsherausforderungen im Kontext der Geschäftsfeldentwicklung
  • Priorisierung nächster Schritte zur Erstellung einer Digitalisierungs-Roadmap

Zielgruppe

  • Mitarbeiter der Abteilungen: IT, Marketing, Personal, Vertrieb, Produktentwicklung, Projektmanagement etc.
  • Digitalisierungsbeauftragte, Change Agents, Transformationsmanager etc.

Durchführung

Die Durchführung des Workshops wird in der Vorbereitung auf die individuellen Bedürfnisse und Herausforderungen des Kunden angepasst.

Dauer

1 Tag

Preis

3.500 EUR zzgl. MwSt.

Ansprechpartner

Julia Maria Kühne

T +49 341 98988-537

E

Inhalt

Informationen folgen in Kürze.

Zielgruppe

Informationen folgen in Kürze.

Preis

Informationen folgen in Kürze.

Ansprechpartner

Tom Piesold

T +49 341 98988-550

E

Ansprechpartner

Sven Plänitz, Leiter Vertrieb
Bild von Sven Plänitz

+49 341 98988-520

V-Card herunterladen
Silke Wend, Partnermanagement
Bild von Silke Wend

+49 341 98988-541

V-Card herunterladen