Welchen Wertschöpfungsbeitrag leistet das Personalmanagement zukünftig? Diese übergeordnete Fragestellung ist der Schwerpunkt für das strategische Personalmanagement eines Unternehmens. Für fundierte Entscheidungen zu zielgerichteten Personalmaßnahmen ist das Personalcontrolling eine wichtige Grundlage und gewinnt aufgrund der stetig steigenden Komplexität in der Aufbau- und Ablauforganisation bei Stadtwerken/EVU an Bedeutung. Für die Energiewirtschaft ist der Wandel ein andauernder externer Faktor, welcher sich vor dem Hintergrund der demografischen und digitalen Entwicklung insbesondere auch bei der bedarfsgerechten Personalplanung zeigt. Dabei müssen die Risiken und Kosten begrenzt werden.

Bild im Text zu null

Themenschwerpunkte:

  • Automatisierung/Digitalisierung von HR-Prozessen
  • Reporting- und Budgetplanung
  • Bedarfsgerechte Personalplanung
  • Strategisches Management von Personalrisiken
  • Monitoring und Nutzung von Planungstools
  • Entwicklung und Auswertung von Personalkennzahlen/KPI-Cockpit
  • HR Analytics
  • Bildungsbedarfsanalysen


Bild im Text zu null

Mitarbeiter/in der Bereiche:

  • Strategisches Personalmanagement
  • Personalplanung
  • Personalreporting/Personalcontrolling
  • Controller aus anderen Unternehmensbereichen


Bild im Text zu null

Nächster Termin:
19. Oktober 2017

Veranstaltungsort:
Energieforen Leipzig GmbH
Hainstraße 16 | 04109 Leipzig

Übernachtung:
Gern können Sie von unseren Sonderkonditionen in den Leipziger Hotels profitieren.

Zu den Hotelempfehlungen


Bild im Text zu null

An dieser Stelle werden wir Ihnen zeitnah alle Vorträge zur Veranstaltung zur Verfügung stellen.

Ansprechpartner

Julia Maria Kühne, Referentin Kompetenzfeld Unternehmensentwicklung & Organisation
Bild von Julia Maria Kühne

+49 341 98988-537

V-Card herunterladen