Workshop-Reihe Resilienz und Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Risikosenkung, Resiliente Lieferketten und geringere Kosten – Setzen sich die Teilnehmenden stärker als in der CSRD-Wesentlichkeitsanalyse geforderten Tiefe mit ihrer Lieferkette auseinander, können Mehrwerte für die Unternehmen entstehen, welche deutlich über die reine Verbesserung der Nachhaltigkeit hinausgehen! Durch die Analyse der Lieferkette nach den deutschen und europäischen Vorgaben (CSRD, CS3D, LkSG) besitzt das Unternehmen die Datengrundlage zur gezielten Senkung von Kosten wie bspw. die Einsparung von CO₂-Zertifikaten. Zudem werden Risiken in der Lieferkette identifiziert, welche zur Optimierung des Lieferantenportfolios und damit zur Resilienzsteigerung der eigenen Lieferkette genutzt werden können. Weitere Anwendungsfelder sind vielfältig (bspw. Entwicklung neuer Geschäftsmodelle), so auch die europäischen Vorgaben und Reportingpflichten, die mit Hilfe der Ergebnisse dieser Workshop-Reihe vorbereitet (bspw. CS3D) werden können.

Di, 10.09.2024, 08:30 - 12:30 Uhr
Ort: Digitale Veranstaltung und Präsenz
Anmelden

Hintergrund und Aufbau der Workshop-Reihe

Diese Workshop-Reihe besteht aus 3 Terminen: 

  Durchführung Datum Uhrzeit
Session 1 Digital 10.09.24 08:30 - 12:30 Uhr
Session 2 Digital 14.10.2024 08:30 - 12:30 Uhr
Session 3

Präsenz in der Hainstr.16, Leipzig

13.11.2024

14.11.2024

10:00 - 17:30 Uhr

09:00 - 12:30 Uhr

Themenschwerpunkte

Die Teilnehmenden gewinnen ein Verständnis für die deutschen und europäischen Vorgaben sowie deren Bedeutung für die Nachhaltigkeit. Im Rahmen der Workshopreihe führen Sie Wesentlichkeitsanalysen sowie Risikobewertungen für verschiedene Warengruppen und deren wichtigste Lieferanten durch. Auf Basis dessen entwickeln Sie entsprechende Maßnahmen zur Minimierung von Risiken in der Lieferkette und bereiten sich gezielt auf die Kommunikation mit Lieferanten vor – insbesondere hinsichtlich der Maßnahmenvereinbarung. Darüber hinaus erhalten sie einen Ausblick auf weitere Handlungsfelder.

Session 1: Grundlagen und erste Schritte

  • Welche deutschen und europäischen Vorgaben gibt es und was sind deren Anforderungen?
  • Kritische Analyse der deutschen und europäischen Vorgaben, um Fehlinterpretationen zu vermeiden
  • Erste Schritte – Definition der wichtigsten Warengruppen

Session 2: Risikobewertung der Warengruppen

  • Impact-Bewertung der Warengruppen und Lieferanten
  • Ableiten eines Ampelsystems
  • Risikobewertung und -zuordnung mit Hilfe von Helpdesk

Session 3: Maßnahmenentwicklung und -kommunikation

  • Finden und Entwickeln von Maßnahmen zur Risikosenkung
  • Zuordnen der Maßnahmen
  • Erarbeiten der passenden Lieferantenkommunikation
  • Zusammenfassung, Abschluss und Ausblick

Zielgruppe

Diese Workshop-Reihe richtet sich an Mitarbeitende aus Energieversorgungsunternehmen, die sich eingehend mit Lieferketten beschäftigen. 

  • Controlling/Risikomanagement
  • Einkauf

Teilnahmegebühr

Das Bundle Ticket versteht sich als Unternehmensticket für 2 Personen, welche dann für die gesamte Workshop-Reihe angemeldet sind. Möchten Sie eine dritte Person anmelden, melden Sie sich gerne direkt bei Herrn Berthold (+49 341 98988-584).

  Stadtwerke/EVU Forenpartner
Bundle Ticket (alle 3 Sessions) 7900 EUR 6900 EUR

Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt.

Venue

51.342397, 12.3734439

Veranstaltungsort

Digitale Veranstaltung und Präsenz