Web-Workshop zu lokalen Strommärkten im Rahmen des Forschungsprojekts BEST

Das Forschungsprojekt BEST nähert sich mit großen Schritten dem Abschluss im Sommer 2024. Im aktuell laufenden Praxistest nehmen ausgewählte Akteure als Stromerzeuger und -verbraucher am BEST-Stromhandelssystem teil. Damit wird das System eingehend untersucht und bei Bedarf angepasst. Im Hinblick auf die spätere Nutzung der Projektergebnisse möchten die Projektpartner nun erneut mit der Energiewirtschaft und Netzbetreibern in den Dialog gehen. Das Ziel des Workshops besteht in der Schärfung des Rollenbilds von Energieversorgern und Netzbetreibern im Kontext von lokalen Stromhandelssystemen. Zudem möchten wir potenzielle Hindernisse für lokale Strommärkte beleuchten. Mit den Workshopergebnissen wird das BEST-System weiterentwickelt und den Bedürfnissen aus der Praxis angepasst.

Mi, 28.02.2024, 09:00 - 11:30 Uhr
Ort: Das Web-Seminar wird virtuell durchgeführt. Die Zugangsdaten für die Web-Session erhalten die Teilnehmer zeitnah vor der Veranstaltung.

Agenda

  1. Begrüßung & Einführung
  2. Vorstellung des Forschungsprojekts BEST und aktueller Entwicklungsstand
  3. Impulsvortrag zu Erfahrungen mit lokalen Strommärkten
  4. Diskussionsblock mit den Teilnehmenden
    1. Welche Erfahrungen mit lokalen Strommärkten haben die Teilnehmenden?
    2. Besteht bei den Kunden ein Bedarf nach stärkerer Teilhabe an lokaler Stromerzeugung und -verbrauch?
    3. Können lokale Preissignale zur Netzstabilität im Verteilnetz beitragen? Wie müssten dazu die Rollen von Stromversorgern und Netzbetreibern angepasst werden?
  5. Abschluss

Zielgruppe

Interessierte Energieversorger und Verteilnetzbetreiber.

Themenrelevante Veranstaltungen