"KI macht vieles leichter" – Das war der Messekongress GO.DIGITAL 2023

Die GO.DIGITAL fungiert als Austauschplattform, die es ermöglicht, Wissen im Bereich digitaler Projekte zu transferieren und gemeinsam die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen.

Typ:
Blogartikel
Rubrik:
Strategie und Innovation
Themen:
Digitalisierung Smart City IT Kundenmanagement
"KI macht vieles leichter" – Das war der Messekongress GO.DIGITAL 2023

Highlights des 1. Veranstaltungstages

Unser Messekongress GO.DIGITAL, der am 7. und 8. November 2023 stattfand, wurde von unserem geschätzten Ehrenmoderator Ralf Jauch eröffnet. Er hieß ca. 240 Teilnehmende erstmals in der neuen Event-Location, dem Kunstkraftwerk Leipzig, willkommen. Das ehemalige Heizwerk ist ein Ort mit dem gewissen „Etwas“, der die Leipziger Industriegeschichte lebt und eine einzigartige Atmosphäre schafft. Nicht weniger beeindruckend waren auch die Agenda sowie das zusätzliche Event-Programm, die zu Beginn präsentiert wurden. Die Teilnehmenden erhielten erneut die Möglichkeit zum Austausch, dank der GO.DIGITAL app. Darüber hinaus sorgte die GO.DIGITAL challenge auf spielerische Weise für eine gesteigerte Interaktion und versprach attraktive Preise.

Moderator Ralf Jauch

Mit der Keynote „Der Umbruch des europäischen Energiemarktes – Wie etablierte Unternehmen den Anschluss an den neuen Energiemarkt verpassen und wie man mit intelligenter Vernetzung die Energiekrise lösen kann“ eröffnete Sascha Koppe (CRO bei 1KOMMA5°) die GO.DIGITAL inhaltlich. Nach Stationen bei Tesla und sonnen wurde Koppe im Jahr 2021 vom bekannten Wirtschaftsmagazin Forbes auf die renommierte Liste „30 under 30“ als eine der führenden Persönlichkeiten in der europäischen Clean-Tech-Industrie aufgenommen. Er hinterließ uns mit diesem inspirierenden Zitat „Die Energie von Wind und Sonne nicht zu nutzen, ist schlichtweg fahrlässig. Es ist möglich, für immer kostenlos von beidem zu leben."

Anschließend konnten sich die Teilnehmenden in verschiedenen Fachforen zu speziellen Inhalten informieren. „Kultur & Prozesse“, „Kunde“, „Smart City“ und „IT-Infrastruktur“ waren die Schwerpunktthemen der Sessions. Darüber hinaus nutzten die Teilnehmenden während des Messebesuchs vielfältig die Gelegenheit für rege Gespräche und das Networken mit verschiedensten Ausstellern.

Networking GO.DIGITAL

Nach einer spannenden ersten Tageshälfte gingen die besten Ideen zur digitalen Transformation in unserer Pitch-Session an den Start. Diese sechs Unternehmen präsentierten ihre innovativen Konzepte: CRIF, E.ON One, Flixcheck, ServiceOcean AG, TCG Process und VSE NET GmbH. Unsere hochkarätige Jury, bestehend aus Prof. Dr. Claudia Lehmann (HHL Leipzig Graduate School of Management), Andreas Gutschek (Stadtwerke Duisburg AG) und Martin Heinrichs (VDE VERLAG), nahm diese genau unter die Lupe und stellte im Nachgang einige kritische Fragen.

Pitch-Jury GO.DIGITAL

Als krönender Abschluss fand eine Podiumsdiskussion statt, bei der Viktor Maurer (Stadtwerke Münster GmbH), Tobias Grau (Stadtwerke Essen) und Nils Meinken (Stadtwerke München GmbH) über Process Mining nach dem Hype diskutierten – ein Thema, das uns weiterhin alle bewegt!

Nach diesem ereignisreichen ersten Veranstaltungstag erwartete uns bei der GO.DIGITAL night ein entspannter Abend im Elsterartig mit guter Musik, tollen Gesprächen und der Kürung unseres Pitch-Champions. Herzlichen Glückwunsch an Kevin Bär (E.ON One) zum Gewinn unseres GODIGITAL awards!

Highlights des 2. Veranstaltungstages

Nach einer unterhaltsamen Abendveranstaltung sind wir voller Energie in die Programmhöhepunkte des zweiten Tages gestartet. Benedikt Bonnmann (adesso SE) und Ralf Werner (Open Grid Europe GmbH) konzentrierten sich auf das Thema der KI-unterstützten Wasserstoff (H2)-Tauglichkeitsprüfung von Gasnetzen. Beide resümierten: „KI macht vieles leichter. Sie ermöglicht nicht nur innovative Prozessoptimierungen, sondern vereinfacht auch das automatisierte Lernen und stärkt die Datenkompetenz der Mitarbeitenden.“ Wie bereits am ersten Kongresstag konnten sich die Teilnehmenden im Anschluss, entsprechend ihren individuellen Interessen, einen für sich passenden Vortrag aus den Fachforen aussuchen.

Fachforum GO.DIGITAL

Am Nachmittag wurde es nach dem Networking-Lunch direkt feierlich. Die Siegerinnen und Sieger der GO.DIGITAL challenge wurden verkündet und durften sich über eine Playstation 5, ein Virtual-Reality-Set und eine Popcorn-Maschine freuen.

Vanessa Däbritz (Telekom MMS) und Juliane Marschner (SachsenEnergie AG) zeigten anschließend in ihrer Keynote auf, wie die eigenen Veränderungen in der IT-Landschaft wirksam begleitet werden können. "Die Vollendung eines Projekts markiert den Startpunkt für die nächste Veränderung", lautete ihr persönliches Fazit.  

Dörte Schulte-Derne (Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH) teilte in ihrer Abschlusskeynote wertvolle Einblicke in die Kunst der Führung im Zeitalter digitaler Innovationen. Ihre wissenschaftlich gestützten Leitsätze fesselten die Teilnehmenden und versprachen klare Handlungsempfehlungen für Führungskräfte. So neigten sich zwei Tage voll neuer Erkenntnisse nunmehr dem Ende zu.

Jetzt schon vormerken: Der nächste Messekongress GO.DIGITAL findet am 5./6. November 2024 statt.