Social Day: Ein Tag voller Kekse und Herzlichkeit

Kinderaugen zum Strahlen bringen, so lautete die Mission. Wie das Fachteam Steuerung, Strategie und Entwicklung ihren jährlichen Social Day absolviert hat, lesen Sie im Beitrag.

Typ:
Blogartikel
Rubrik:
Unternehmensorganisation
Themen:
Personal (Human Resources) Teambuilding Unternehmenskultur
Social Day: Ein Tag voller Kekse und Herzlichkeit

Die Idee des Social Days

Einmal jährlich haben alle Mitarbeitenden der Energieforen anlässlich eines Social Days die Möglichkeit, ihre gewohnten Arbeitsplätze zu verlassen, um ein soziales Projekt in Leipzig und Umgebung zu unterstützen. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und gemeinnützigen Einrichtungen können auf diese Weise Projekte realisiert werden, bei denen es an notwendigen Ressourcen und Unterstützung fehlt. Die Vorhaben sind dabei so konzipiert, dass sie innerhalb eines Tages umsetzbar und die Effekte des sozialen Engagements unmittelbar erkennbar sind. Die Planung des Social Days obliegt den einzelnen Teams selbst.

Bürostühle und E-Mails vs. Werkzeuge und Schürzen

An einem vorweihnachtlichen Dezembertag 2023 verwandelte sich der Arbeitstag unseres Teams SSE – kurz für Steuerung, Strategie und Entwicklung – in eine besondere Mission: den alljährlichen sozialen Tag. Ein Tag, der zu diesem Zeitpunkt gänzlich dem Ronald-McDonald-Haus in Leipzig gewidmet wurde, um dort zu helfen, wo tatkräftige Hände am meisten gebraucht werden. Ein Ort der Zusammenkunft und ein Ort der Entspannung – beides ist das Ronald-McDonald-Haus Leipzig. Mit 16 Apartments bietet es für die Familien schwer kranker Kinder während der Behandlungszeit ein Zuhause, Platz und Nähe.

Mit einer Mischung aus Aufregung und Tatendrang traf das 9-köpfige Team mit Zutaten für eine leckere Suppe und Weihnachtsplätzchen im Gepäck im Ronald-McDonald-Haus ein. Dort angekommen, erwartete sie auch schon Julia Merkel, die Leiterin des Ronald-McDonald-Hauses. Sie führte das Team durch die Anlage und versorgte alle mit Informationen rund um das Haus und die Vereinsvision. Neben der Leiterin arbeiten dort auch viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer rund um die Uhr. Die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung betreibt bundesweit 23 Ronald-McDonald-Häuser in der Nähe von Kinderkliniken als Zuhause auf Zeit. Diese bieten einen entscheidenden emotionalen Rückhalt für Familien, die durch die Krankheit ihrer Kinder bereits eine enorme Last tragen.

Nach dem Rundgang ging es an die Aufgabenverteilung. Die Aufgaben waren vielfältig und reichten vom Backen und Kochen über das Putzen der Fenster sowie kleineren Reparaturen bis hin zum Aufbau des Weihnachtsbaumes – jede Handlung eine Geste der Unterstützung.

Das Team war sich schnell einig, wer welche Aufgaben erfüllen möchte.  Während sich der männliche Teil des Teams rasch an kleineren Reparaturen und glasklaren Ergebnissen an der Fensterfront versuchte, tüftelte der weibliche Teil zunächst einen Plan aus. Denn die Parallelzubereitung von Suppe, mehren Plätzchensorten und Schokocrossies musste wohl durchdacht sein. Nachdem der erste Plätzchenteig vorbereitet und zum Ruhen beiseitegestellt wurde, begann man mit der Zubereitung einer Kartoffelsuppe und köstlichen Kokosmakronen. Es dauerte nicht lange, bis der der Duft die Aufmerksamkeit des gesamten Teams auf sich zog. Selbstverständlich wurde probiert.

Der Höhepunkt des Einsatzes war der Aufbau des Weihnachtsbaums. Nach einigen Handgriffen, unzähligen Lichtern und Dekoration verwandelte sich der Gemeinschaftsraum des Ronald-McDonald-Hauses in ein gemütliches Weihnachtszimmer.

Nach dem Mittagsessen wurde die Plätzchen-Mission fortgesetzt. Neben den Kokosmakronen und Schokocrossies warteten noch 16 weitere Backbleche mit klassischen Keksen darauf endlich verziert und probiert zu werden. Beim Einsatz von Zuckerguss, bunten Streuseln, Schokolade und Glitzer entpuppte sich so manches bisher unentdeckte kreative Talent im Team.

Der soziale Tag im Ronald-McDonald-Haus in Leipzig war mehr als nur ein Tag des Gebens - es war ein Tag des Lernens, des Teilens und des Zusammenwachsens. Engagement im Rahmen eines sozialen Tages stärkt nicht nur den Zusammenhalt im Team, sondern eröffnet auch Perspektiven, die im hektischen Berufsleben oft untergehen. Wir möchten uns bei allen Mitarbeitenden des Ronald-McDonald-Hauses für ihre Wärme und Offenheit bedanken und freuen uns auf weitere Möglichkeiten, uns in der Zukunft zu engagieren.